Ein österreichisches Forschungsaushängeschild feiert Geburtstag

30 Jahre ABCSG30 Jahre ABCSG

Das Netzwerk von 3.000 ÄrztInnen, das bisher rund 25.000 PatientInnen an Studien beteiligte, wurde vor 30 Jahren gegründet. Der Präsident der Studiengruppe, Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, durfte zur Jubiläumsfeier im Novomatic Forum in Wien heimische politische und internationale wissenschaftliche Prominenz begrüßen.

Im Vorfeld der Jubiläumsfeier gab es Grußworte von Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Dr. Reinhold Mitterlehner. Auch die Stadträtin für Gesundheit und Soziales von Wien, Mag. Sonja Wehsely, ließ es sich nicht nehmen, der ABCSG und Präsident Prof. Dr. Michael Gnant zum Jubiläum zu gratulieren. Ebenfalls lobende Worte fand der Rektor der MedUni Wien, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schütz, für die österreichische Studiengruppe.

Das Festprogramm ließ dann die Internationalität der ABCSG erkennen. Gäste wie, Prof. Dr. Hans-Jörg Senn, Initiator des St. Gallen Meetings, Prof. Dr. Martine Piccart, Vorsitzende der Breast International Group (BIG), Prof. Dr. Beat Thürlimann, Präsident der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Klinische Krebsforschung (SAKK), Prof. Dr. Gunter von Minckwitz, Geschäftsführer der German Breast Group (GBG) und Prof. Eric Winer vom Dana-Farber Cancer Institute Boston, lobten die ABCSG für ihren Einsatz und ihre Studienerfolge. Vertreter der Studiengruppe selbst erläuterten wichtige neue Bereiche der ABCSG. Unter anderem sprachen Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Marija Balic über den translationalen Forschungsbereich der ABCSG (abcsg.research) und Assoz. Prof. Dr. Georg Pfeiler über die wichtige Nachwuchsarbeit innerhalb der Studiengruppe. Der langjährige Trial Office Director Mag. Hannes Fohler präsentierte die operativen Strukturen und veranschaulichte die Entwicklungsgeschichte der Studienzentrale.

So feierlich wie der Abend begonnen hatte, ging er dann auch zu Ende – mit einem Flying Buffet inklusive Geburtstagstörtchen für KollegInnen, FreundInnen und WegbegleiterInnen der ABCSG aus dem In- und Ausland.

Klick zum Vergrößern


Beitrag veröffentlicht am 2.04.2015