Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant am ASCO

Heiß diskutiertes Studienergebnis

An einem der wichtigsten und renommiertesten internationalen Kongresse – dem ASCO – wurde in diesem Jahr wieder ein Studienergebnis der ABCSG diskutiert. Es ging um Patientinnen mit nodal-positivem Brustkrebs. Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant präsentierte das Ergebnis vor tausenden ÄrztInnen. 

Node-positive Brustkrebspatientinnen ohne Chemotherapie zu behandeln, ist in den USA ein Tabubruch. Das Studienergebnis zeigt die Berechtigung für eine Behandlungsstrategie ohne Chemotherapie und wurde dementsprechend engagiert diskutiert. Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant präsentierte die kombinierte Analyse von 2.485 Patientinnen der Studien ABCSG-8 und ATAC unter Verwendung des PAM50-Tests.

Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant am ASCO


Beitrag veröffentlicht am 6.12.2013