Aktuelles/Presse



ESMO Magazin: „From transplants to tumours: Reflections of a surgical oncologist“

Beitrag veröffentlicht am 18.09.2018

Michael Gnant
Medical University of Vienna, Austria

magazine.esmo.org



Onko News Austria | Nr. 3-4, Juli 2018

Beitrag veröffentlicht am 29.06.2018

ABCSG-18: Denosumab reduziert Rückfallrate bei Brustkrebs

Download Artikel



ASCO 2018: Videobeiträge und -Interviews

Beitrag veröffentlicht am 18.06.2018

Adjuvantes Denosumab verringert Brustkrebsrückfallrisiko um 18 Prozent

Michael Gnant, MD, on Breast Cancer: Results From the ABCSG-18 Trial



Asco 2017: Videobeiträge und -Interviews

Beitrag veröffentlicht am 18.12.2017

Escalation and De-Escalation of Primary Breast Cancer Treatment

Anastrozole duration for post-menopausal breast cancer patients after 5 years of endocrine therapy

Two years of extended anastrazole therapy as effective as five



SABCS 2017

Beitrag veröffentlicht am 14.12.2017

Michael Gnant im Interview zu den Studienergebnissen von ABCSG-16

www.ascopost.com
 



Michael Gnant präsentiert neue Erkenntnisse zu HER2-positivem Brustkrebs in Wien

Beitrag veröffentlicht am 22.06.2017

Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium profitieren von einer Therapie, bei der neben Trastuzumab in Verbindung mit einer Chemotherapie auch Pertuzumab eingesetzt wird. Das ergab eine internationale Studie mit österreichischer Beteiligung, in die 4.800 Personen eingeschlossen waren.

In der auf zehn Jahre angelegten Studie mit dem Titel Aphinity stellte sich nach drei Jahren heraus, dass das Risiko des Wiederauftretens von HER2-positivem Brustkrebs um 19 Prozent reduziert wird. In Fällen, in denen bereits die Lymphknoten befallen waren, waren es sogar 25 Prozent.

Diese neuen Erkenntnisse wurden Anfang Juni bei einer Pressekonferenz in Wien berichtete. Die Studie ist vor wenigen Tagen beim amerikanischen Krebskongress (ASCO) in Chicago präsentiert worden.

» mehr



Podiumsdiskussion zur onkologischen Versorgung in Österreich

Beitrag veröffentlicht am 22.06.2017

Michael Gnant war dabei – PERSIKOP informiert

„Versorgung: Onkologie heute & morgen“ hieß der letzte Punkt der spannenden PRAEVENIRE Tage. Bei der Podiumsdiskussion, zu der auch Michael Gnant eingeladen war, gabe es eine Überraschung. » mehr



Präzisionsmedizin: Eine neue Internetseite informiert

Beitrag veröffentlicht am 31.05.2017

Vor rund 30 Jahren war die Bestimmung der Hormonrezeptoren bei Brustkrebs ein großer Schritt. Derzeit nähert man sich bereits einer Situation, in der man bei vielen Krebserkrankungen aus der Biologie des Tumors, Prognosefaktoren und vielen anderen Informationen Aussagen treffen kann, ob ein Patient auf eine bestimmte Therapie ansprechen werden oder nicht. Gleichzeitig wird die Verarbeitung aller dieser Informationen zum Nutzen der Patienten immer komplexer.

» mehr



Michael Gnant erhält das Große Ehrenzeichen der Ärztekammer für Wien

Beitrag veröffentlicht am 19.05.2017

Bereits zum zweiten Mal erhält Michael Gnant die Auszeichnung der Ärztekammer. 2008 wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen der Ärztekammer für seinen früher umfangreichen standespolitischen Einsatz verliehen. Mit der jüngsten Auszeichnung wird sein herausragendes Wirken als Arzt und Wissenschafter gewürdigt.

„Ich freue mich ganz besonders über diese Ehrung, denn mit ihr würdigt die Standesvertretung auch Wissenschaft und akademisches Engagement.“



Prof. Michael Gnant ist korrespondierendes Mitglied in der Akademie der Wissenschaften

Beitrag veröffentlicht am 20.04.2017

Prof. Michael Gnant ist korrespondierendes Mitglied in der Akademie der WissenschaftenWeitere Anerkennung für herausragende wissenschaftliche Leistungen

Am 7. April 2017 wurde Prof. Michael Gnant als korrespondierendes Mitglied von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in die mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse aufgenommen. » mehr